ich habe keine zeit.

Hallo ihr da draußen,

 

es ist eine halbe Ewigkeit her, seit ich den letzten Beitrag für meinen Blog verfasst habe. Mir haben einfach sowohl Zeit als auch Motivation gefehlt. Doch beim Stöbern durch Posts von anderen Bloggern hat mich die Lust wieder gepackt und deshalb sitze ich nun vor meinem Laptop und schreibe. Doch bevor ich mich wieder dem ganzen Beauty und Lifestyle Kram, um den es sich auf meinem Blog hauptsächlich dreht, zuwende, möchte ich mit euch ein bisschen über (keine) Zeit reden. Wenn ich mich dafür entschuldige, dass sonntags kein Beitrag online kam, dann heißt es meistens: Ich hatte keine Zeit. Ich weiß, dass ich mit dieser Art von Entschudigung – oder sollten wir es lieber Ausrede nennen? – nicht alleine bin.

Wir alle kennen den Spruch „Keine Zeit ist keine Tatsache, sondern eine Entscheidung“. Und so ist es auch: Wir alle haben 24 Stunden pro Tag Zeit. Wenn ich also sage, dass ich keine Zeit habe, habe ich zwar Zeit, verwende diese aber für andere Dinge, die mir in dem Moment wichtiger erscheinen. Erwischt…Es gibt viele Dinge, die mir wichtiger sind als mein Blog – das Real Life geht nunmal vor. Trotzdem bin ich unglaublich froh, Mirror Of My Soul by Nikki erstellt zu haben. Ich denke, wir alle kennen es: Man nimmt sich viel mehr vor, als man innerhalb eines Tages schaffen kann. Dabei ordnet man den einzelnen Tätigkeiten Prioritäten zu. Ich muss ehrlich gestehen: Auf meiner Liste steht mein Blog eher weiter unten. Man arbeitet dann also seine Liste ab und oft kommt es vor, dass man es nicht mehr  bis zum letzten Punkt schafft. Das steckt also hinter „Ich habe keine Zeit“: Ich habe zwar jeden Tag aufs Neue 24 Stunden Zeit, meine Liste an Dingen, die ich gerne erledigen würde, sprengt aber diesen zeitlichen Rahmen. In den letzten Wochen war der Punkt „einen Blogbeitrag verfassen“ zu weit unten auf der Liste platziert, um innerhab der zur Verfügung stehenden Zeit zu ihm zu gelangen. Warum ich ihn so weit unten positioniert habe? Weil ich keine Lust hatte, etwas zu schreiben. Warum ich keine Lust hatte? Das weiß ich selbst nicht so genau. Was ich aber weiß: Das Leben ist zu kurz, um es mit Dingen zu verbringen, auf die man keine Lust hat. Mittlerweile bin ich aber wieder Feuer und Flamme und all meinen Followern für die geduldige Warterei auf ein Lebenszeichen meinerseits sehr dankbar. Ich freue mich sehr, in den nächsten Tagen ein bisschen Advents- und Weihnachtsstimmung auf und durch meinen Blog zu verbreiten.

 

Eure Nikki

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s