diy: body lip & face scrubs (peelings selbermachen)

Hallo ihr da draußen!

Benutzt ihr auch so gerne Peelings wie ich? Da ich in der Drogerie noch kein Körperpeeling gefunden habe, das mir zu 100% zusagt, habe ich mir gedacht: Warum nicht einfach selber machen? Heute habe ich mehrere einfache Anleitungen für euch, in denen ich euch erkläre, wie ihr mit Zutaten, die garantiert jeder zu Hause hat, Peelings für den Körper, das Gesicht und die Lippen selbermachen könnt.

Reinigendes Körperpeeling

Zucker oder (Meer)Salz mit einem Duschgel eurer Wahl vermischen, unter der Dusche mit kreisenden Bewegungen auf den ganzen Körper auftragen und anschließend abspülen.

Pflegendes Körperpeeling

Zucker oder (Meer)Salz mit einer kleinen Menge eines Öls eurer Wahl vermischen, unter der Dusche mit kreisenden Bewegungen auf den ganzen Körper auftragen und anschließend abspülen.

Reinigendes Gesichtspeeling

Zucker oder (Meer)Salz mit einem Waschgel eurer Wahl vermischen, mit kreisenden Bewegungen auf das ganze Gesicht mit Ausnahme der Augen- und Mundpartie auftragen und anschließend abspülen.

Weiterlesen

#summermustdones

Hallo ihr da draußen!

Die liebe Ina von Zauberhaft (http://zauberhaft-blog.blogspot.de/) und ich haben etwas ganz Besonderes für euch vorbereitet. In der kommenden Woche wird sich alles rund um den Sommer drehen. Wir werden abwechselnd Dinge posten, die ihr diesen Sommer unbedingt gesehen, gegessen, getragen, getestet, gemacht, gebastelt, geliebt haben müsst!

Montag: Food
Dienstag: Fashion
Mittwoch: Hair
Donnerstag: Lifestyle
Freitag: DIY
Samstag: Nail Design
Sonntag: Make-Up

Weiterlesen

beeren-vanilleeis selber machen

Hallo ihr da draußen!

P1030073

Ihr wollt wissen, wie man dieses leckere, cremige Eis blitzschnell selbst zubereitet? Dann unbedingt weiterlesen…

Alles was ihr braucht, sind gefrorene Beeren, gekauftes Vanilleeis und Waldbeeren-Eistee/roter Mehrfruchtsaft. Die Zubereitung geht wirklich super schnell und ist richtig einfach:

1. gefrorene Beeren mit einem Schuss Eistee/Saft pürieren

2. Vanilleeis hinzufügen

3. beides noch einmal zusammen pürieren

…und fertig! Das Tolle: Euer selbstgemachtes Eis ist sofort zum Verzehr bereit und muss nicht noch erst in den Kühlschrank. Ihr könnt es jetzt noch schön anrichten und dekorieren, zum Beispiel mit weiteren geforenen Früchten und Schokostreuseln.

Das Beeren-Vanilleeis-Verhältnis könnt ihr übrigens ganz individuell wählen. Je mehr Beeren, desto fruchtiger. Und je mehr Vanilleeis, desto „vanilliger“ und süßer. Logisch, oder? Ich mag es besonders gerne, wenn das Eis zunächst schön fruchtig schmeckt und man erst im Nachhinein einen Hauch von Vanille wahrnimmt.

Nun bleibt von meiner Seite nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Eure Nikki

PS: Das Eis ist nicht so flüssig, wie es auf dem Bild aussieht. Da habe ich wohl zu lange mit den Fotos gebraucht…

muttertagsgeschenk selber basteln (einfach!)

Hallo ihr da draußen!

Puuh, ich habe es gerade noch rechtzeitig geschafft, ein Muttertagsgeschenk zu basteln. Ihr braucht auch unbedingt noch ein Geschenk? Wie wäre es mit einem selbst gestalteten Bilderrahmen? Geht super schnell, sieht schön aus und kommt von Herzen! Klingt gut? – Dann unbedingt weiterlesen! Dieses DIY ist nämlich echt super einfach!

Was ihr braucht: einen Bilderrahmen, doppelseitiges Klebeband oder Photo Tapes/Fotoecken/Fotokleber (wie das auch immer heißt…) und Glitzerpulver.

Zuerst einmal nehmt ihr den Bilderrahmen auseinander, sodass ihr nur noch den eigentlichen Rahmen und kein Glas oder Ähnliches vor euch liegen habt. Und dann kann es auch schon losgehen. Klebt das doppelseitige Klebeband oder den Fotokleber in einem Muster eurer Wahl (z.B Querstreifen oder „Zick-Zack“) auf den Rahmen. Anschließend zieht ihr die obere Folie ab, sodass der Kleber (ich nenne Klebeband/Fotokleber der Einfachheit halber nur noch Kleber) zum einen auf dem Bilderrahmen klebt und ihr zum anderen auf die obere, ebenfalls klebende Seite das Glitzerpulver streuen und mit dem Finger verteilen könnt. Jetzt nur noch die Überreste abklopfen und fertig ist der selbst gestaltete Bilderrahmen. Wer möchte, kann jetzt noch ein schönes Foto, einen Spruch oder ein liebes Gedicht in den Bilderrahmen legen. Das war’s jetzt aber wirklich!

Hier seht ihr meine Ergebnisse:

P1020787    P1020778

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Nikki

PS: Wie gefällt euch die Geschenkidee? Und wie gefällt euch meine Umsetzung? Was schenkt ihr eurer Mama zum Muttertag? Schreibt mir gerne all das und auch euren Favoriten (schwarzer oder weißer Bilderrahmen) in die Kommentare!

PPS: Zu diesem DIY hat mich die zauberhafte Ina von http://zauberhaft-blog.blogspot.de/ inspiriert. Ihre Version findet ihr hier: http://zauberhaft-blog.blogspot.de/2015/05/muttertagsgeschenk-und-ein-paar-fragen.html.