i love… #winteredition

Hallo ihr da draußen!

 

Kennt ihr diese Tage im Winter, an denen es draußen einfach nur kalt, regnerisch und ungemütlich ist und man sich am liebsten für die nächsten paar Wochen in der Wohnung einschließen würde? Was ich an solchen Tagen ganz besonders gern mache und welche Gegenstände für mich unverzichtbar sind, verrate ich euch heute.

 

ICH LIEBE ES,

… flauschige Kuschelsocken, gemütliche Leggings, einen großen Schal und einen warmen Pulli zu tragen.

…tonnenweise Plätzchen und Lebkuchen zu naschen.

… eingewickelt in eine kuschelige Decke stundenlang YouTube-Videos zu schauen.

… bei einem heißen Bad mit ganz viel Schaum richtig zu entspannen.

… literweise Tee (zum Beispiel Chai mit Milch) oder heiße Schokolade mit Sahne zu trinken.

… Kerzen anzuzünden, zum Beispiel mit Apfel-Zimt-Duft, oder Lichterketten anzumachen.

… Plätzchen zu backen und dabei die Weihnachtsmusik laut aufzudrehen.

 

Was macht ihr am liebsten an Tagen, an denen es euch überhaupt nicht nach draußen zieht? Lasst mir doch gerne einen Kommentar da.

 

Ich wünsche euch einen frohen 2. Advent!

 

Eure Nikki

 

PS: Bin ich die Einzige, die Nikolaus verpennt hat?

ich habe keine zeit.

Hallo ihr da draußen,

 

es ist eine halbe Ewigkeit her, seit ich den letzten Beitrag für meinen Blog verfasst habe. Mir haben einfach sowohl Zeit als auch Motivation gefehlt. Doch beim Stöbern durch Posts von anderen Bloggern hat mich die Lust wieder gepackt und deshalb sitze ich nun vor meinem Laptop und schreibe. Doch bevor ich mich wieder dem ganzen Beauty und Lifestyle Kram, um den es sich auf meinem Blog hauptsächlich dreht, zuwende, möchte ich mit euch ein bisschen über (keine) Zeit reden. Wenn ich mich dafür entschuldige, dass sonntags kein Beitrag online kam, dann heißt es meistens: Ich hatte keine Zeit. Ich weiß, dass ich mit dieser Art von Entschudigung – oder sollten wir es lieber Ausrede nennen? – nicht alleine bin. Weiterlesen

jackys & nikkis review-monat

Hallo ihr da draußen,

es ist schon eine Weile her, da bin ich auf Jackys Blog Review-Mädchen gestoßen. Mir haben ihre Art zu schreiben und die Inhalte ihrer Beiträge von Anfang an sehr gut gefallen. Deswegen habe ich sie eines Abends angeschrieben und gefragt, ob sie nicht Lust auf ein gemeinsames Projekt hätte – sie hat sofort zugesagt. Nach einem regen Ideenaustausch waren wir uns schließlich einig: Der Oktober soll ganz unter dem Motto Reviews, Reviews, Reviews stehen. An den vier Sonntagen dieses Monats erwarten euch also hilfreiche Reviews auf meinem und Jackys Blog in folgenden Kategorien:

I. Gesicht

II. Haare

III. Hände & Nägel

IV. Körper

Ich hoffe, ihr freut euch genau so sehr auf den Review-Monat wie ich und hinterlasst ab morgen fleißig Feedback in den Kommentaren.

Seid gespannt und vergesst nicht, morgen wieder vorbeizuschauen!

Eure Nikki

Wenn du jetzt auch Lust auf ein Projekt mit mir bekommen hast, dann schreib mir gerne: mirrorofmysoulbynikki@googlemail.com

liebster award 2.0

Hallo meine Lieben!

YEAH, der Liebster Blog Award geht in die nächste Runde…Ich habe mich mindestens genau so sehr gefreut wie beim ersten Mal und möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Jacky von Review-Mädchen für die Nominierung und die spannenden Fragen bedanken! Los geht’s…

liebster award

Wie ist dein Blog-Name entstanden?

Ich muss sagen, wenn es um Namen geht, bin ich immer ziemlich unkreativ. Den Ausdruck mirror of my soul habe ich mal irgendwo gelesen, fand ihn sofort total schön und später auch für meinen Blog ziemlich passend, da ich mich mit meinem Blognamen auf kein bestimmtes Thema festlegen wollte. Mein Blog soll der Spiegel meiner Seele sein, weil ich hier alles aufschreiben möchte, was mich beschäftigt und irgendwie Teil meines Lebens ist. Auf meinem Blog kann ich zu 100% sein, wie und wer ich bin. Der Zusatz by Nikki darf natürlich nicht fehlen – schließlich ist dieser Blog einzig und allein mein Ding.

Wieso hast du angefangen zu bloggen?

Die Story, wie das hier alles angefangen hat, habe ich ja bereits im Beitrag Liebster Award erzählt. Einen Blog erstellt habe ich aus vielen verschiedenen Gründen. Zum einen finde ich es toll, ein Hobby zu haben, das nicht jeder hat und das einem erlaubt, kreativ zu sein. Mit einem Blog kann man etwas Eigenes auf die Beine stellen und viele nette Menschen kennenlernen. Mir macht das Schreiben einfach total viel Spaß und ich hoffe, dass ich mit meinen Beiträgen anderen Menschen vielleicht ein bisschen helfen und sie inspirieren kann.

Welche drei Dinge willst du in deinem Leben auf jeden Fall noch erleben?

Ich bin immer fleißig am Zukunftspläneschmieden (was für ein Wort…kennt ihr das, wenn ihr ein Wort substantiviert und ihr es deshalb groß und zusammen schreiben wollt, das aber total komisch aussieht?) und möchte noch viel erleben, bevor ich sterbe. Auf drei Dinge kann und will ich mich da gar nicht festlegen, da ich mir so viel für die nahe und ferne Zukunft wünsche. Mein Ziel: Wenn ich alt bin und auf mein Leben zurückblicke, sagen zu können, dass ich glücklich und zufrieden damit bin.

Was ist deine aktuelle Lieblingsserie?

Das ist einfach: Ich schaue keine Serien.

Welchen Film kannst du empfehlen?

Das kommt natürlich ganz darauf an, welches Genre einem gefällt, aber ich finde, dass Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Ziemlich beste Freunde & Honig im Kopf sehr schöne, traurige Filme sind, die zum Nachdenken anregen. Ansonsten mag ich Matthias Schweighöfer Filme, weil sie für mich eine perfekte Mischung aus lustig und tiefgründig darstellen.

Was ist dein absolutes Lieblings-Beautyprodukt?

Puuuh, es ist echt unmöglich, da nur ein Produkt zu nennen (obwohl ich mich hierbei schon nur auf dekorative Kosmetik beschränke). Meine Top 3 sind die Camouflage Cream und die Glamour Doll (Review hier) von Catrice sowie das 2 in 1 powder & make-up von Manhattan.

Was ist dein Beruf?/Welchen Beruf möchtest du mal ausüben?

Kann ich vielleicht die Berufe aufzählen, die ich später auf keinen Fall ausüben will…?

Hund oder Katze und warum?

Ich mag Hunde lieber, einen richtigen Grund gibt es dafür aber nicht. Das ist genau so wie mit einer Lieblingsfarbe. Aus unerklärlichen Gründen findet man die eine Farbe eben schöner als die andere.

Welchen Titel soll deine Biographie haben?

Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht. Außergewöhnlich normal fände ich ganz schön. Schließlich bin ich ein ganz normaler Mensch wie jeder andere auch und habe oft das Gefühl, einfach in der Masse unterzugehen – trotzdem ist mein Leben einzigartig.

Wie verbringst du meistens deinen Sonntag?

Sonntag = Gammeltag, also in gemütlicher Kleidung chillend auf dem Bett.

Wie lange brauchst du morgens im Bad?

Im Alltag etwa 30-45 Minuten, wovon viel Zeit für das allmorgendliche Haarewaschen draufgeht und eher weniger fürs Schminken.

Nochmal ein riesen Dankeschön an dich, liebe Jacky! Das Beantworten der Fragen hat total viel Spaß gemacht.

Weiterlesen

liebster award

Hallo meine Lieben!

Es ist schon ein Weilchen her, da wurde ich für den „Liebster Award“ nominiert. Ich habe mich riesig darüber gefreut und möchte mich ganz herzlich bei https://ourlittlelifestyle.wordpress.com/ bedanken!

liebster award logo

Hier kommen meine Antworten:

Wie kamst du darauf, einen Blog zu eröffnen?

Eine Freundin und ich haben uns eine Zeit lang (fast) jede Woche getroffen und zusammen gebacken und an kreativen Projekten gearbeitet. Irgendwann kam uns dann die Idee, dass es doch cool wäre, wenn wir beide einen Blog erstellen und unsere (nennen wir sie mal) Kreationen mit anderen Menschen teilen würden. Zu diesem Zeitpunkt habe ich wahrscheinlich das erste Mal an einen eigenen Blog gedacht, jedoch wurde aus der Idee dann doch nichts. Vor einigen Monaten überkam mich dann wieder die Lust, einen Blog zu starten. Ich habe lange nachgedacht und da mich der Gedanke nicht mehr losließ, war ich mir sicher, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Welches Produkt benutzt du am häufigsten?

Puuh, das kann ich gar nicht sagen, da es so viele Produkte gibt, die ich täglich benutze…

Wie würde dein Traumurlaub aussehen?

Ich glaube den einen Traumurlaub gibt es für mich gar nicht. Im Sommer fahre ich total gerne ans Meer und entspanne dann den ganzen Tag am Strand. Wenn es nicht so warm ist, besichtige ich aber auch sehr gerne Städte und Sehenswürdigkeiten und lerne neue Kulturen kennen. Ein gemütliches Hotel, leckeres Essen und nette Menschen gehören zu jeder Jahreszeit zu einem guten Urlaub dazu.

Was bedeutet Bloggen für dich?

Bloggen bedeutet für mich, all meine Gedanken, Erfahrungen und Dinge, die ich mache und erlebe mit vielen netten Menschen da draußen zu teilen.

Beschreibe deinen Blog in 3 Worten.

Ich glaube, da reicht ein Wort: vielseitig.

Ohne wen oder was könntest du dir dein Leben nicht mehr vorstellen?

Es gibt viele Dinge, die mein Leben bereichern und es lebenswert machen. Unendlich dankbar bin ich für meine Familie und meine Freunde.

Was ist dein Lieblingsspruch?

Vorneweg: Ich liebe Sprüche! Auf einen einzigen Spruch möchte ich mich da gar nicht festlegen, es gibt einfach zu viele, die in Frage kommen würden. Außerdem gefallen mir je nach Stimmung auch wieder andere Sprüche.

Was sind deine Lieblingsthemen beim Bloggen?

Ich schreibe und lese sehr gerne Reviews zu Beautyprodukten.

Wer ist dein Lieblingsblogger und warum?

Es gibt einige Blogs, die ich sehr gerne lese und zum Teil später auch nominieren werde. Für mich ist es nicht wichtig, dass die Blogs besonders bekannt sind, mir muss einfach nur der Inhalt der Posts zusagen (ich mag die Themen Beauty und DIY sehr gerne, aber auch Texte, die mich zum Nachdenken anregen), der Schreibstil gefallen und der Blogger selbst sympathisch sein.

Was ist dein Lieblingsgeschäft?

Klamotten kaufe ich sehr gerne in günstigen Läden wie H&M, Vero Moda, pimkie und Co. Meine Lieblingsdrogerie ist dm.

Ich hätte gar nicht gedacht, dass es so schwer sein kann, ein paar Fragen zu beantworten, aber das liegt wahrscheinlich einfach daran, dass ich mich nicht so gerne festlege. Trotzdem hat mir das Schreiben dieses Beitrags super viel Spaß gemacht und ehrlich gesagt würde ich das liebend gerne noch einmal machen.

Weiterlesen

10 fragen zum sommer

Hallo ihr da draußen!

Auch wenn ich die Sommerwoche letzten Sonntag offiziell beendet habe, gibt es heute nochmal etwas Sommerliches. Auf dem Blog https://barfussimnovember.wordpress.com/ habe ich vor Kurzem einen tollen Post mit 10 Fragen zum Sommer entdeckt. Mir hat die Idee richtig gut gefallen und ich wusste schon, als ich angefangen habe zu lesen: Da mach ich mit. Heute erfahrt ihr also alles über mich & meine Lieblingsjahreszeit. Viel Spaß beim Lesen!
1. Lieblingseissorte(n)?
Mein Lieblingseis ist definitiv Schokoladeneis. Das mag ich schon seit ich klein bin und das gibt es ja auch wirklich überall. Ich denke mir oft, dass ich mal ein bisschen Abwechslung in meine Eiswahl bringen könnte, wenn ich vor der Theke stehe, aber irgendwie bleibt es echt immer bei Schokoeis. Da weiß ich einfach, dass mir das schmeckt, was ich bekomme. Ab und an esse ich aber auch gerne Oreo-Eis. Und, leider gibt es das aber nicht überall, Mousse au Chocolat ist auch echt ein Traum!
2. Der perfekte Sommertag in 5 Worten!
Sonne, Wasser (See, Schwimmbad, Meer), Freunde, Spaß, Eis
3. Meer, See oder Pool?
Ich muss sagen, dass ich alles 3 sehr gerne mag. Das Meer fasziniert mich aber wirklich auf eine ganz eigene Art und ich verbinde es wahrscheinlich am meisten mit dem Sommer. Außerdem ist das Meer für mich auch schon aus dem einfachen Grund etwas Besonderes, dass ich viel seltener dort bin als an einem See oder Pool.
4. Der Sommer schmeckt nach…
kühlen Getränken wie Eistee und Cocktails, frischen Früchten wie Ananas, Beeren und Wassermelone, leichtem Essen wie Salat und natürlich Eis!
5. Sonnenkind oder Schattenlieger?
Da der viele Sonnenschein eines der Dinge ist, weshalb ich den Sommer so mag, liege ich gerne in der Sonne und bräune mich ein bisschen. Zwischendurch muss dann aber auch eine Abkühlung sein.

Weiterlesen

50 dinge, die man in den ferien machen kann {#summermustdones}

Hallo meine Lieben!

Ihr wollt euren Tag beim Lesen von Blogposts entspannt ausklingen lassen und gleichzeitig eure Ferienplanung nicht vernachlässigen? Dann habe ich hier genau das Richtige für euch: Ich habe eine lange Liste an Aktivitäten für den Sommer zusammengestellt. Manche Dinge unternimmt man am besten mit Freunden, andere kann man aber auch gut alleine machen. Sowohl für gutes als auch für schlechtes Wetter ist etwas dabei. Und wie alle anderen Posts der #summermustdones – Reihe gibt es diesmal auch wieder Vorschläge für tagsüber und abends.

Also…los geht’s mit den Langeweile-Killern!

P1040089

tagsüber:

  • See/Schwimmbad
  • Eis essen
  • Picknick
  • Sonnen
  • Zoo/Tierpark
  • Freizeitpark
  • Minigolf spielen
  • Shoppen
  • Tret- oder Ruderboot fahren
  • Fußball-, Handball-, Basketball-, Volleyball-, Tischtennis-Turnier
  • Fotografieren/Filmen

Weiterlesen

#summermustdones

Hallo ihr da draußen!

Die liebe Ina von Zauberhaft (http://zauberhaft-blog.blogspot.de/) und ich haben etwas ganz Besonderes für euch vorbereitet. In der kommenden Woche wird sich alles rund um den Sommer drehen. Wir werden abwechselnd Dinge posten, die ihr diesen Sommer unbedingt gesehen, gegessen, getragen, getestet, gemacht, gebastelt, geliebt haben müsst!

Montag: Food
Dienstag: Fashion
Mittwoch: Hair
Donnerstag: Lifestyle
Freitag: DIY
Samstag: Nail Design
Sonntag: Make-Up

Weiterlesen

bevor ich sterbe, möchte ich…

Hallo Realitätsflüchtlinge!

Mein Wecker klingelt, es ist kurz nach 6. Ich bin hundemüde, weswegen es eine halbe Ewigkeit dauert bis ich endlich aufstehe. Ich bin wie immer gestern einfach mal wieder viel zu spät ins Bett gegangen. Während ich mich fertigmache, denke ich über den bevorstehenden Tag nach: Doch viel nachdenken muss ich nicht, denn ich weiß genau, was mich heute erwartet. Jede Woche läuft nämlich genau gleich ab. Natürlich passieren manchmal Dinge außer der Reihe , aber im Grunde habe ich da so einen Plan, eine Routine, einen Alltag eben.

Doch manchmal gibt es Momente, da denke ich noch ein bisschen weiter. So auch letztens. Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wofür ihr eigentlich lebt? Weiterlesen