review: nivea in-dusch body lotion {jackys & nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben!

Wie schnell die Zeit vergeht…der Oktober ist bald vorbei und damit auch der Review-Monat – zumindest fast, einen Beitrag gibt es heute ja noch. Diesen Sonntag ist die Kategorie Körper an der Reihe. Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, möchte ich euch heute die In-Dusch Body Lotion von Nivea vorstellen, die ich in den letzten Wochen ausführlich getestet habe.

Die Nivea In-Dusch Body Lotion für normale Haut kommt in einer großen 400 ml – Flasche daher, die in den für Nivea typischen Farben blau und weiß gehalten ist. Der Deckel lässt sich leicht öffnen und schließen. Die weiße Lotion, die nach Anbruch 12 Monate haltbar ist, hat eine cremige Konsistenz. Sie lässt sich leicht entnehmen und gut auf der feuchten Haut verteilen, zieht allerdings nicht komplett ein. Stattdessen verbleibt eine dünne Schicht Produkt auf der Haut, die man jedoch ohne Probleme abwaschen kann. Nach der Anwendung bleibt der intensive, aber nicht aufdringliche Nivea-Duft noch für einige Zeit auf meiner Haut. Die Pflegewirkung der In-Dusch Body Lotion ist bei täglicher Anwendung und normaler Haut ausreichend. Meine Haut fühlt sich nach dem Abtrocknen ein wenig weicher als vorher und überhaupt nicht klebrig an, sodass ich mich sofort anziehen kann.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

review: misslyn nail polish 397 honey milk {jackys & nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben!

Nachdem ich euch an den letzten beiden Sonntagen die Camouflage Cream & das Wunderöl Hitzeschutz und Pflege vorgestellt habe, geht es heute um das Thema Hände & Nägel. Meine liebsten Herbst- & Winternagellacke kennt ihr ja bereits, allerdings gibt es auch eine Farbe, die man das ganze Jahr über tragen kann: Die Rede ist von nude, erhältlich in den verschiedensten Nuancen. Meiner Meinung nach sind Nude-Lacke perfekt für den Alltag, da sie unauffällig sind und sehr natürlich wirken. Trotzdem sehen die Hände und Nägel gleich viel gepflegter aus.

Bei einem meiner Drogeriebesuche Mitte diesen Jahres schlenderte ich so durch die Gänge und hielt Ausschau nach schönen Nude-Lacken. Ich nahm mir vor, drei verschiedene zu kaufen, um herauszufinden, ob beige-, apricot- oder rosastichiger Nagellacke am besten zu mir passen. Ich kann euch sagen, ich war schon ziemlich erschlagen von der Auswahl und konnte mich kaum entscheiden. Zum Teil sind die Farbabstufungen und -unterschiede nur sehr gering, aber irgendwie trotzdem wahrnehmbar, was einem die Entscheidung nicht wirklich erleichtert.

Ich entschied mich schlussendlich unter anderem für den Misslyn nail polish in der Farbe 397 honey milk.

wpid-picsart_10-18
Weiterlesen

review: garnier fructis wunder-öl hitzeschutz & pflege {jackys und nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben!

Ich glaube, (fast) jede Frau wünscht sich eine gesunde und gepflegte Traummähne wie aus der Werbung. Auch ich habe schon so einiges ausprobiert, bin irgendwann auf Haaröl gestoßen und mag es bis heute besonders gerne.

Das Wunder-Öl Hitzeschutz & Pflege von Garnier Fructis verspricht ein Sofort-Wunder: Hitzeschutz, Seidigkeit, Glanz, Anti-Frizz-Effekt und schnelleres Haaretrocknen. Klingt ziemlich gut, oder was meint ihr? Ich habe das Wunder-Öl mehrere Monate getestet und möchte euch heute von meinen Erfahrungen berichten. Looooos geht’s!

image

Das Wunder-Öl Hitzeschutz & Pflege von Garnier Fructis kommt in einem hübschen orangefarbenen Pumpspender daher, der gut in der Hand liegt und sich leicht bedienen lässt. Enthalten sind 150ml farbloses Öl, das nach Anbruch 18 Monate haltbar ist. Das Produkt läasst sich leicht entnehmen und gut dosieren, wobei bei einem Pumpstoß schon recht viel Öl herauskommt. Das Wunder-Öl hat einen angenehmen Duft, der auch im Haar noch wahrnehmbar ist. Man kann es im feuchten oder trockenen Haar anwenden. Ich gebe es gerne in meine Längen und Spitzen, wenn sie handtuchtrocken sind. Sie lassen sich dann sehr gut durchkämmen und glänzen schön. Des Weiteren werden fliegende Haare gebändigt und die Mähne ist auch noch vor Hitze (Föhn, Glätteisen, Lockenstab) bestens geschützt. Das Haaröl ist so wirklich schwerelos und hinterlässt keinen fettigen Film. Wendet man das Produkt allerdings im trockenen Haar an und erwischt etwas zu viel, kann es schon mal sein, dass die Haare etwas fettig aussehen. Als extra Pflege kann man es auch vor dem Schlafengehen ins trockene Haar geben. Es macht ja nichts, wenn die Haare nachts etwas strähnig sind und man kann dann am nächsten Morgen bei der Haarwäsche getrost auf den Conditioner verzichten, so weich und geschmeidig sind die Haare. Ob es das Trocknen der Haare beschleunigt, kann ich nicht sagen, da ich noch nie die Zeit gestoppt habe. Allerdings ist mir das auch nicht wichtig.

Weiterlesen

review: catrice camouflage cream {jackys & nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben,

Concealer ist ein Produkt, das bei mir eigentlich täglich zum Einsatz kommt. Auf der Suche nach einem Concealer mit sehr hoher Deckkraft bin ich auf die Camouflage Cream von Catrice gestoßen.

PicsArt_1437237540639

Die Abdeckcreme kommt in einem kleinen Tiegel aus Plastik daher, dessen Deckel sich leicht auf- und zuschrauben lässt. Die Verpackung ist schwarz und damit sehr schlicht gehalten, durch den durchsichtigen Deckel kann man die Produktfarbe gut erkennen. Erhältlich sind 3 Nuancen, wovon ich 010 Ivory (meiner Meinung nach auch eine wirklich sehr helle Farbe) besitze. Das Döschen enthält 3 g Concealer, der nach Anbruch 6 Monate haltbar ist. Die Camouflage Cream hat eine feste, cremige Konsistenz und lässt sich sehr leicht entnehmen und auftragen. Anfangs hatte ich kleine Schwierigkeiten das Produkt gut zu verblenden, hatte dann aber doch schnell den Trick raus. Hilfreich ist es dabei, den Concealer in zwei dünnen und nicht einer dicken Schicht aufzutragen. Zum Auftragen kann man sowohl ein Schwämmchen oder einen Pinsel als auch den Finger nehmen. Am Anfang habe ich die Abdeckcreme immer mit den Fingern in die Haut eingearbeitet, mittlerweile benutze ich meistens einen Pinsel. Von der Deckkraft des Concealers bin ich absolut überzeugt. Dunkle Schatten unter den Augen sowie Rötungen in den Bereichen Gesicht, Dekollete und Hals deckt das Produkt von Catrice zuverlässig ab. Trotz vieler Hautunreinheiten sieht mein Teint so ebenmäßig wie nach dem Benutzen einer Foundation aus. Da die Deckkraft wirklich sehr hoch ist, sollte man nicht zu viel Produkt verwenden, sonst sieht das ganze schnell pastig und maskenhaft aus. Leider setzt sich die Camouflage Cream recht schnell in den Fältchen unter den Augen ab. Auch sieht sie nach einem langen Tag etwas fleckig aus – dem kann man aber durch Nachpudern gut entgegenwirken. Der Concealer ist bei einem Preis von unter 3€ außerdem sehr ergiebig.

Weiterlesen

jackys & nikkis review-monat

Hallo ihr da draußen,

es ist schon eine Weile her, da bin ich auf Jackys Blog Review-Mädchen gestoßen. Mir haben ihre Art zu schreiben und die Inhalte ihrer Beiträge von Anfang an sehr gut gefallen. Deswegen habe ich sie eines Abends angeschrieben und gefragt, ob sie nicht Lust auf ein gemeinsames Projekt hätte – sie hat sofort zugesagt. Nach einem regen Ideenaustausch waren wir uns schließlich einig: Der Oktober soll ganz unter dem Motto Reviews, Reviews, Reviews stehen. An den vier Sonntagen dieses Monats erwarten euch also hilfreiche Reviews auf meinem und Jackys Blog in folgenden Kategorien:

I. Gesicht

II. Haare

III. Hände & Nägel

IV. Körper

Ich hoffe, ihr freut euch genau so sehr auf den Review-Monat wie ich und hinterlasst ab morgen fleißig Feedback in den Kommentaren.

Seid gespannt und vergesst nicht, morgen wieder vorbeizuschauen!

Eure Nikki

Wenn du jetzt auch Lust auf ein Projekt mit mir bekommen hast, dann schreib mir gerne: mirrorofmysoulbynikki@googlemail.com

review: essence nail polish 146 that’s what i mint!

Hallo ihr da draußen!

Ich hatte schon seit längerer Zeit mal wieder Lust, mir die Nägel zu lackieren. Allerdings hat mich der Zeitaufwand immer irgendwie davon abgehalten. Gestern habe ich es in einer Nacht und Nebel – Aktion dann aber doch getan.

Jetzt im Frühling gefallen mir Nude- und Pastelltöne besonders gut, weshalb ich mich schnell für den 146 that’s what i mint! Lack von essence aus der colour & go – Reihe entschieden habe. Die Flasche enthält 8 ml und kommt im gewohnten Design daher, wobei der Deckel die gleiche Farbe wie der Nagellack an sich hat.

P1020996

Der Lack ist mint und enthält (beim Blick ins Fläschchen und auf den Deckel) winzig kleine Glitzerpartikel, die man nach dem Auftragen allerdings nicht mehr sieht. Der Pinsel ist breit, flach und vorne abgerundet, was einen einfachen Auftrag ermöglicht. Bei mir deckt der Lack erst nach zwei Schichten, was mich aber nicht weiter stört. Generell kann ich euch empfehlen: Lieber zwei dünne, als eine dicke Schicht. Die braucht sonst nämlich ewig zum Trocknen. Zur Haltbarkeit kann ich noch nicht so viel sagen, stelle aber in den nächsten Tagen gerne ein Update hoch. Aus Erfahrung weiß ich, dass Nagellacke von essence, wenn ich sie auf den Fingernägeln trage, im Allgemeinen immer schnell absplittern. Ich habe den Lack jetzt allerdings einen Tag ohne Unter- und Überlack getragen und er sieht noch aus wie neu. Denjenigen, denen diese frische Farbe gefällt, kann ich den Nagellack wirklich nur empfehlen. Er passt hervorragend zum Frühling, ist ein kleiner Hingucker, aber nicht aufdringlich und super zu vielen anderen Farben kombinierbar. Bei dem günstigen Preis finde ich es auch nicht schlimm, wenn der Lack etwas schneller absplittert. Und übrigens: Ich habe es zwar noch nicht selbst ausprobiert, aber anscheinend sind der that’s what i mint! von essence und der mint candy apple von essie (fast) gar nicht zu unterscheiden.

Ich freue mich über eure Meinung zu dieser Review!

Eure Nikki

review: catrice glamour doll volume mascara waterproof

Hallo ihr da draußen!

Zuerst einmal möchte ich mich von ganzem Herzen bei euch entschuldigen, dass gestern kein Post online kam. Ich weiß, das ist wirklich kein vielversprechender Blogstart und es tut mir auch echt unglaublich leid! Das verlängerte Wochenende hat meinen Alltag einfach komplett durcheinandergebracht, was dazu geführt hat, dass ich gestern nur im Stress war. Mitten in der Nacht wollte ich dann auch nichts mehr posten. Ich wäre, glaube ich, einfach zu müde gewesen, um einen sinnvollen Beitrag zu formulieren und nachts hätte es wahrscheinlich eh keiner mehr von euch gelesen. Also nochmal ein fettes SORRY! Ich verspreche euch, dass das nicht mehr so schnell vorkommt und hoffe, dass ihr nicht allzu enttäuscht seid und trotzdem immer noch auf meinem Blog vorbeischaut.

Mir schwirren ziemlich viele Gedanken im Kopf herum und ich habe auch richtig viele Post-Ideen – so viele, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Ich bin euch also immer dankbar, wenn ihr mir in die Kommentare schreibt, wie euch der jeweilige Beitrag gefallen hat und welche Themen euch interessieren. Um euch ein wenig Abwechslung zu bieten, habe ich mir gedacht, dass es heute mal kein „Nikki redet, redet, redet, …“ gibt, sondern etwas aus dem Bereich Beauty: Eine Review.

Ich war wirklich ziemlich lange auf der Suche nach einer guten Wimperntusche, die gleichzeitig preisgünstig ist (ich gebe nämlich nur ungern viel Geld für Schminke aus) – und habe diese nun auch gefunden: Die Rede ist von der Catrice GLAMOUR DOLL Volume Mascara Waterproof in der Farbe black.

P1020699

Die wasserfeste Mascara enthält 10 ml, ist nach Anbruch 6 Monate haltbar und verspricht einen Puppen Wimpern Effekt.

P1020704

Das Gummibürstchen ist meiner Meinung eher klein und vorne dünner als hinten. Die Borsten sind klar voneinander getrennt und werden in Richtung Spitze immer kürzer. Die Wimperntusche liegt gut in der Hand, sodass man beim Auftragen nicht abrutscht.

P1020693             P1020691

Insgesamt lässt sich die Tusche einfach auftragen (und übrigens auch abschminken: Ein Make-Up-Entferner, der für wasserfeste Mascara geeignet ist, schafft das rückstandslos). Das Bürstchen hat die richtige Größe, um alle Wimpern zu erreichen und auch die unteren Wimpern problemlos tuschen zu können. Meinen Wimpern gibt die Mascara alles, was man von einer guten Tusche erwartet. Die Härchen werden super getrennt und sehen länger und dichter aus. Sie erhalten außerdem Schwung, ganz ohne Wimpernzange. Für mein Alltags-Make-Up reicht mir meistens eine Schicht. Abends oder für besondere Anlässe darf der Augenaufschlag dann aber auch gerne ein bisschen dramatischer sein. Das ist mit der Glamour Doll kein Problem: Auch mehrere Schichten wirken nicht billig. Wimperntusche verschmiert und krümelt bei mir immer extrem schnell, doch das ist hier echt (fast) Geschichte. Nach einem langen Tag ist die Mascara unten ein wenig verschmiert; das ist aber wirklich kein Vergleich zu meinen bisher ausprobierten Tuschen. Bei richtigem Regen oder beim Tauchen habe ich die Glamour Doll noch nicht auf ihre Wasserfestigkeit getestet. Nieselregen und dem Schweiß beim Sport hält sie aber auf jeden Fall stand.

Alles in allem also eine klare Kaufempfehlung! Diese Mascara verleiht den Wimpern Schwung, Dichte, Länge, Volumen und Definition.

Eure Nikki

PS: Schreib mir doch gerne, wenn ich dir mit dieser Rezension weiterhelfen konnte. Welche Mascara ist dein absoluter Favorit?