review: nivea in-dusch body lotion {jackys & nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben!

Wie schnell die Zeit vergeht…der Oktober ist bald vorbei und damit auch der Review-Monat – zumindest fast, einen Beitrag gibt es heute ja noch. Diesen Sonntag ist die Kategorie Körper an der Reihe. Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, möchte ich euch heute die In-Dusch Body Lotion von Nivea vorstellen, die ich in den letzten Wochen ausführlich getestet habe.

Die Nivea In-Dusch Body Lotion für normale Haut kommt in einer großen 400 ml – Flasche daher, die in den für Nivea typischen Farben blau und weiß gehalten ist. Der Deckel lässt sich leicht öffnen und schließen. Die weiße Lotion, die nach Anbruch 12 Monate haltbar ist, hat eine cremige Konsistenz. Sie lässt sich leicht entnehmen und gut auf der feuchten Haut verteilen, zieht allerdings nicht komplett ein. Stattdessen verbleibt eine dünne Schicht Produkt auf der Haut, die man jedoch ohne Probleme abwaschen kann. Nach der Anwendung bleibt der intensive, aber nicht aufdringliche Nivea-Duft noch für einige Zeit auf meiner Haut. Die Pflegewirkung der In-Dusch Body Lotion ist bei täglicher Anwendung und normaler Haut ausreichend. Meine Haut fühlt sich nach dem Abtrocknen ein wenig weicher als vorher und überhaupt nicht klebrig an, sodass ich mich sofort anziehen kann.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

review: misslyn nail polish 397 honey milk {jackys & nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben!

Nachdem ich euch an den letzten beiden Sonntagen die Camouflage Cream & das Wunderöl Hitzeschutz und Pflege vorgestellt habe, geht es heute um das Thema Hände & Nägel. Meine liebsten Herbst- & Winternagellacke kennt ihr ja bereits, allerdings gibt es auch eine Farbe, die man das ganze Jahr über tragen kann: Die Rede ist von nude, erhältlich in den verschiedensten Nuancen. Meiner Meinung nach sind Nude-Lacke perfekt für den Alltag, da sie unauffällig sind und sehr natürlich wirken. Trotzdem sehen die Hände und Nägel gleich viel gepflegter aus.

Bei einem meiner Drogeriebesuche Mitte diesen Jahres schlenderte ich so durch die Gänge und hielt Ausschau nach schönen Nude-Lacken. Ich nahm mir vor, drei verschiedene zu kaufen, um herauszufinden, ob beige-, apricot- oder rosastichiger Nagellacke am besten zu mir passen. Ich kann euch sagen, ich war schon ziemlich erschlagen von der Auswahl und konnte mich kaum entscheiden. Zum Teil sind die Farbabstufungen und -unterschiede nur sehr gering, aber irgendwie trotzdem wahrnehmbar, was einem die Entscheidung nicht wirklich erleichtert.

Ich entschied mich schlussendlich unter anderem für den Misslyn nail polish in der Farbe 397 honey milk.

wpid-picsart_10-18
Weiterlesen

review: garnier fructis wunder-öl hitzeschutz & pflege {jackys und nikkis review-monat}

Hallo meine Lieben!

Ich glaube, (fast) jede Frau wünscht sich eine gesunde und gepflegte Traummähne wie aus der Werbung. Auch ich habe schon so einiges ausprobiert, bin irgendwann auf Haaröl gestoßen und mag es bis heute besonders gerne.

Das Wunder-Öl Hitzeschutz & Pflege von Garnier Fructis verspricht ein Sofort-Wunder: Hitzeschutz, Seidigkeit, Glanz, Anti-Frizz-Effekt und schnelleres Haaretrocknen. Klingt ziemlich gut, oder was meint ihr? Ich habe das Wunder-Öl mehrere Monate getestet und möchte euch heute von meinen Erfahrungen berichten. Looooos geht’s!

image

Das Wunder-Öl Hitzeschutz & Pflege von Garnier Fructis kommt in einem hübschen orangefarbenen Pumpspender daher, der gut in der Hand liegt und sich leicht bedienen lässt. Enthalten sind 150ml farbloses Öl, das nach Anbruch 18 Monate haltbar ist. Das Produkt läasst sich leicht entnehmen und gut dosieren, wobei bei einem Pumpstoß schon recht viel Öl herauskommt. Das Wunder-Öl hat einen angenehmen Duft, der auch im Haar noch wahrnehmbar ist. Man kann es im feuchten oder trockenen Haar anwenden. Ich gebe es gerne in meine Längen und Spitzen, wenn sie handtuchtrocken sind. Sie lassen sich dann sehr gut durchkämmen und glänzen schön. Des Weiteren werden fliegende Haare gebändigt und die Mähne ist auch noch vor Hitze (Föhn, Glätteisen, Lockenstab) bestens geschützt. Das Haaröl ist so wirklich schwerelos und hinterlässt keinen fettigen Film. Wendet man das Produkt allerdings im trockenen Haar an und erwischt etwas zu viel, kann es schon mal sein, dass die Haare etwas fettig aussehen. Als extra Pflege kann man es auch vor dem Schlafengehen ins trockene Haar geben. Es macht ja nichts, wenn die Haare nachts etwas strähnig sind und man kann dann am nächsten Morgen bei der Haarwäsche getrost auf den Conditioner verzichten, so weich und geschmeidig sind die Haare. Ob es das Trocknen der Haare beschleunigt, kann ich nicht sagen, da ich noch nie die Zeit gestoppt habe. Allerdings ist mir das auch nicht wichtig.

Weiterlesen